Ärzte Zeitung, 26.05.2006

Aktionsplan gegen Apoplex

NEU-ISENBURG (eb). Pünktlich zum gestrigen internationalen Schlaganfall-Tag am 25. Mai ist in Lübeck ein nationaler Aktionsplan vorgestellt worden.

Er soll dazu beitragen, die Versorgung zu verbessern und in Deutschland pro Jahr etwa 70 000 Schlaganfälle zu verhindern. Auch die Bevölkerung soll sensibilisiert werden. Hypertonie als Risikofaktor kennt nur jeder Zweite.

Lesen Sie dazu auch:
Neuer Aktionsplan soll pro Jahr 70 000 Schlaganfälle verhindern
Hausärzte bei Aufklärung zu Apoplex gefordert

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »