Ärzte Zeitung, 22.11.2006

Sport begünstigt die Erholung nach einem Schlaganfall

BERLIN (eb). Bei Menschen, die vor einem Schlaganfall Sport getrieben haben und nachher damit weitermachen, sind Schwere und Verlauf der Symptome gemildert.

Warum das so ist, haben Forscher an der Charité Berlin herausgefunden: Bewegung steigert in den Gefäßen den Gehalt eines Enzyms. Folglich wird vermehrt Stickstoffmonoxid (NO) freigesetzt. Das bessert langfristig die Gehirndurchblutung und regt die Gefäßneubildung an (Circulation Research 99, 2006, 1132).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »