Ärzte Zeitung, 15.09.2008

Gefäßschäden verdoppeln Risiko für Re-Insult

Atherosklerose ist der wichtigste Risikofaktor für Schlaganfall-Frührezidive. Von 2600 Schlaganfall-Patienten in Schleswig Holstein erlitten 113 während des Klinikaufenthaltes (im Schnitt 10 Tage) einen Re-Infarkt.

Bei atherothrombotischen oder kardioembolischen Ursachen für den ersten Infarkt war die Rate doppelt so hoch wie bei Patienten mit anderen Ursachen, hat Dr. Christine Matthis vom Institut für Sozialmedizin in Lübeck berichtet. (mut)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »