Thrombose/Schlaganfall

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Thromboembolische Ereignisse bei Adipositas – Leitsymptome schwerer erkennbar

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Kongress, 29.05.2009

Startschuss für "Deutschland sorgt vor"

Startschuss für "Deutschland sorgt vor"

Apothekenkunden können künftig ihr Schlaganfallrisiko bestimmen lassen. "Wir wollen in den kommenden zwei Jahren drei Millionen Menschen in rund 5000 Apotheken erreichen", sagte Professor Gerd Assmann am Mittwoch bei der Vorstellung der Kampagne "Deutschland sorgt vor" auf dem Hauptstadtkongress.

Initiiert wurde sie vom Unternehmen STADA und der Assmann-Stiftung für Prävention in Münster. Auch die Barmer Ersatzkasse und die Deutsche BKK sind bei der Kampagne mit im Boot.

Ab sofort können sich Apotheker für die Teilnahme zertifizieren lassen. Schon in den kommenden drei Monaten rechne er mit etwa 1000 Zertifizierungen, sagte Assmann.

Aktuelle Berichte vom Hauptstadtkongress:
Zur Sonderseite Hauptstadtkongress

Startschuss für "Deutschland sorgt vor"

Erläuterte die Ziele der Aktion: Professor Gerd Assmann.

Foto: sbra

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »