Ärzte Zeitung, 01.03.2010

"Wii"-Spiele fördern die Motorik nach Apoplex

SAN ANTONIO (eis). Bewegungsübungen mit der Spielkonsole "Wii" unterstützen die Rehabilitation nach Schlaganfall, berichteten US-Forscher auf dem Jahrestreffen der American Stroke Association. In einer Studie spielten 20 Betroffene entweder Gesellschafts- oder Wii-Spiele wie Tennis oder Cooking Mama (Küchenarbeiten wie Kartoffelschälen werden simuliert). Durch Wii-Spiele hätten sich sowohl Fein- als auch Grobmotorik stärker verbessert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »