Ärzte Zeitung, 16.06.2011

Olivenöl unterstützt die Schlaganfall-Prophylaxe

BORDEAUX (eis). Olivenöl schützt offenbar vor Schlaganfall, wie Forscher der Uni Bordeaux herausgefunden haben.

Dazu wurden 7000 Probanden im Alter über 65 Jahre in den Regionen Bordeaux, Dijon und Montpelier fünf Jahre nachverfolgt (Neurology online 15. Juni). 148 der Teilnehmer hatten einen Schlaganfall.

Bei Probanden, die nach eigenen Angaben viel Olivenöl konsumierten, lag die Rate bei 1,5 Prozent, bei Teilnehmern ohne Olivenölkonsum immerhin bei 2,6 Prozent, so die Forscher.

Das Risiko wurde also um relative 41 Prozent reduziert. Für den Schutz müsse das Öl aber Teil einer gesunden Diät mit wenig Salz und gesättigten Fettsäuren sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »