Ärzte Zeitung App, 26.08.2014

Schlaganfall

Kasse zahlt erstmals Digital-Health-Anwendung

BERLIN. Premiere für Kassenpatienten: Erstmals erstattet mit der Deutschen BKK eine gesetzliche Krankenversicherung Schlaganfallpatienten in der Neurorehabilitation eine Digital-Health-Anwendung. Darauf macht das Berliner Start-up NeuroNation aufmerksam.

Studien belegen nach Unternehmensaussage, dass Patienten mit kognitiven Defiziten von Trainingsprogrammen für das Gehirn profitieren. In Kürze solle Betroffenen das Online-Gehirntraining bezuschusst zur Verfügung stehen.

Mit dem Online-Gehirntraining entstehe eine einfache und dauerhafte Ergänzung von Schlaganfalltherapien, die nach dem Klinikaufenthalt zum Beispiel auf einem Tablet-Computer zu Hause genutzt werden könne.

Das Gehirntraining wurde von NeuroNation nach eigenen Angaben in Kooperation mit dem Arbeitsbereich Allgemeine Psychologie und Neuropsychologie der Freien Universität Berlin und dem Leibniz-Institut für Arbeitsforschung der Technischen Universität Dortmund entwickelt und 2013 mit dem AOK-Leonardo-Gesundheitspreis für digitale Prävention ausgezeichnet. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Vielversprechende Fortschritte in der Diagnostik

Morbus Alzheimer lässt sich immer zuverlässiger diagnostizieren und von anderen Krankheiten abgrenzen. Seit Kurzem gewährt die Tau-PET präzisere Einblicke in den Krankheitsverlauf – und verbessert damit die Diagnostik. mehr »

"Wir verstehen den Unmut der Ärzte"

Verärgerung bei Ärzten und KVen: Die Deutsche Telekom kündigt Praxen die Routerverträge - zum 21. Oktober! Doch wie bekommen Ärzte dann ihren sicheren Zugang zum KV-Safenet? mehr »

Die Selbstvermessung des eigenen Ichs

Der Markt an Gesundheits-Apps wächst und wächst - derzeit gibt es 379.000 Anwendungen fürs Smartphone oder Tablet. Die Selbstvermessung kennt keine Grenzen. Was sind die Folgen des Optimierungswahns? mehr »