Ärzte Zeitung App, 26.08.2014

Schlaganfall

Kasse zahlt erstmals Digital-Health-Anwendung

BERLIN. Premiere für Kassenpatienten: Erstmals erstattet mit der Deutschen BKK eine gesetzliche Krankenversicherung Schlaganfallpatienten in der Neurorehabilitation eine Digital-Health-Anwendung. Darauf macht das Berliner Start-up NeuroNation aufmerksam.

Studien belegen nach Unternehmensaussage, dass Patienten mit kognitiven Defiziten von Trainingsprogrammen für das Gehirn profitieren. In Kürze solle Betroffenen das Online-Gehirntraining bezuschusst zur Verfügung stehen.

Mit dem Online-Gehirntraining entstehe eine einfache und dauerhafte Ergänzung von Schlaganfalltherapien, die nach dem Klinikaufenthalt zum Beispiel auf einem Tablet-Computer zu Hause genutzt werden könne.

Das Gehirntraining wurde von NeuroNation nach eigenen Angaben in Kooperation mit dem Arbeitsbereich Allgemeine Psychologie und Neuropsychologie der Freien Universität Berlin und dem Leibniz-Institut für Arbeitsforschung der Technischen Universität Dortmund entwickelt und 2013 mit dem AOK-Leonardo-Gesundheitspreis für digitale Prävention ausgezeichnet. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »