Thrombose/Schlaganfall

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Thromboembolische Ereignisse bei Adipositas – Leitsymptome schwerer erkennbar

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 19.03.2008

Urlaubstipps zur Cumarintherapie

Selbstmessung besonders wichtig / Impfstoffe sind subkutan zu spritzen

BERLIN (eis). Die INR-Selbstmessung bei Cumarin-Prophylaxe ist auf Reisen besonders wichtig. Fremde Kost, Medikamente und Virusinfekte können die Blutgerinnung stark beeinflussen.

"Viele Patienten glauben, in den Ferien könnten sie auch Urlaub von der Gerinnungskontrolle machen", hat Dr. Burkhard Riek aus Düsseldorf gesagt. "Raten Sie davon ab", betonte er beim 9. Forum Reisen und Gesundheit in Berlin. So ist die Cumarin-Therapie bei fremder Diät anzupassen. Virusinfekte wie Dengue-Fieber können die Blutungsneigung erhöhen. Auch Malaria-Prophylaxe mit Mefloquin oder eine Therapie mit Chinin kann die Gerinnung verändern. Patienten müssen zudem darauf hingewiesen werden, dass Teststreifen für die Messung bei 2° bis 32° C gelagert werden müssen und eine Messung nur bei Temperaturen von 18° bis 32° C valide ist. Bei großer Hitze könne zum Beispiel in einem Schlafsack gemessen werden, der die Wärme etwas abschirmt. Wichtig ist zudem, ein Arztbrief in der Verkehrssprache des Reiselandes mitzugeben.

Impfstoffe müssen bei Cumarin-Prophylaxe übrigens subkutan gespritzt werden. Das ist nicht immer möglich, zum Beispiel mit den neuen Konjugat-Impfstoffen gegen Meningokokken. Patienten müssen auch darauf hingewiesen, dass bei ihnen mit verstärkten Impfreaktionen zu rechnen ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »