Ärzte Zeitung, 29.08.2008

HNO-Update: 17 CME-Punkte

Hals-Nasen-Ohren-Ärzte aus dem gesamten Bundesgebiet und besonders alle HNO-Weiterbildungsassistenten sind eingeladen zum HNO-Update am 28. und 29. November 2008. Veranstaltungsort ist die Rheingoldhalle in Mainz.

Unter der Leitung von Professor Heinrich Iro, Erlangen, und Professor Jochen A. Werner, Marburg, werden die zentralen Kernbereiche der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde in 14 jeweils einstündigen Vorträgen behandelt. Als neues Thema werden vestibuläre Störungen hinzukommen. Darin wird auch das für die HNO-Praxis bedeutende Thema Schwindel berücksichtigt.

Andere Vortragsthemen sind zum Beispiel Innenohrschwerhörigkeit und Tinnitus sowie Speicheldrüsen und Nervus facialis. Die wissenschaftlichen Leiter und die weiteren Referenten stehen für Diskussionen zur Verfügung. Für diese kompakte zweitägige Fortbildungsveranstaltung vergibt die Landesärztekammer Rheinland-Pfalz 17 Fortbildungspunkte.

www.hno-update.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »