Ärzte Zeitung, 17.06.2010

Gerät klärt Störungen des Gleichgewichts

JENA (ikr). Um Störungen des Gleichgewichts besser aufspüren zu können, verwenden HNO-Ärzte am Universitätsklinikum Jena seit Kurzem ein spezielles computergestütztes Gleichgewichtsanalysesystem, einen sogenannten Posturographen. Über den Bewegungssimulator kann genau ermittelt werden, welche Komponenten des Gleichgewichtssystems bei einem Patienten gestört sind, teilt die Universität mit. Die Untersuchung ermögliche eine individuelle Behandlung. Dazu gehören zielgerichtete physiotherapeutische Maßnahmen, die dabei helfen, die Sturzvermeidung zu verbessern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »