Ärzte Zeitung, 01.12.2010

Gehäuft Folsäuremangel bei Altersschwerhörigkeit

NEU-ISENBURG (eis). Begünstigt Folsäuremangel Altersschwerhörigkeit? Hinweise dafür fanden Forscher in Afrika (Otolaryngol Head Neck Surg 2010; 143: 826).

In der Studie wurden 126 über 60-Jährige in Nigeria zu Krankheiten befragt und körperlich untersucht. Probanden mit Ohren-Krankheiten sowie Diabetes, Schlaganfall oder Hypertonie wurden ausgeschlossen. Danach waren niedrige Serumwerte für Folsäure gehäuft mit Hörverlust hoher Frequenzen verknüpft.

Die Rolle von Folsäure in Zellstoffwechsel, Gefäßen und Nervensystem scheint fürs Gehör wichtig zu sein, so die Forscher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »