Ärzte Zeitung, 13.05.2013

14. Mai

Hörtests am bundesweiten Tag des Hörens

KREUZTAL. Was leisten moderne Hörgeräte? Warum ist es so wichtig, sie exakt anzupassen? Um solche Fragen geht es am Tag des Hörens, der am 14. Mai zum dritten Mal vom Bundesverband der Hörgeräte-Industrie (BVHI) initiiert wird.

Bundesweit werden kostenlose Hörtests und -beratungen angeboten. Zudem haben Interessenten die Chance, Hörgeräte für einige Tage unverbindlich auszuprobieren, wie die Hörakustiker-Genossenschaft HÖREX mitteilt.

In einer forsa-Umfrage hätten 79 Prozent der 1500 schlechthörigen Teilnehmer in ruhiger Umgebung gesprochene Worte besser verstanden, 43 Prozent sogar deutlich besser.

Und für Gespräche mit störenden Hintergrundgeräuschen gaben 72 Prozent der Befragten mit den Testgeräten ein besseres Sprachverstehen an; 28 Prozent verstanden sogar deutlich besser.

Hörgeräte könnten Lebensqualität und Kommunikationsfähigkeit zurückgeben, seien leistungsstark und winzig klein, könnten drahtlos mit Fernseher oder Smartphone verbunden werden. (eb)

Weitere Informationen finden Sie unter: www.hoerex.de

Topics
Schlagworte
HNO-Krankheiten (659)
HNO (320)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »