Ärzte Zeitung, 17.11.2009

Stillhormon Oxytocin regelt Stressreaktionen

BERKELEY (ars). Das einst als "Stillhormon" qualifizierte Oxytocin ist auch wichtig für soziale Fähigkeiten und den Umgang mit Stress.

Der zugehörige Rezeptor liegt in den Varianten A und G vor, so dass Menschen von ihren Eltern die Kombinationen AA, AG oder GG mitbekommen haben können. Jene mit GG sind im Vorteil, fanden Forscher aus Berkeley: Bei lauten Geräuschen steigt ihr Herzschlag weniger, und sie können sich besser in Mitmenschen hineinversetzen (PNAS online).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »