Ärzte Zeitung, 20.05.2008

Basedow-Kranke fordern mehr Verständnis

HANNOVER (eb). Etwa 30 Selbsthilfeinitiativen in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben einen umfangreichen Forderungskatalog entwickelt. Sie machen damit auf die schwierige Situation vieler Schilddrüsen-Kranken aufmerksam.

Das Augenmerk richtet sich besonders auf die Probleme von Patienten mit Basedow- und Hashimoto-Thyreoiditis. Mehr als zehn Prozent der Bevölkerung haben eine dieser Erkrankungen, deren Auswirkungen auf das Leben oft unterschätzt werden.

Außer mehr Verständnis für die spezifischen Probleme schilddrüsenkranker Patienten und die Anerkennung der Variationsbreite von Schilddrüsenerkrankungen geht es den Selbsthilfegruppen auch um eine bessere Aus- und Fortbildung von Ärzten sowie die Gewährleistung aller notwendigen Diagnoseverfahren und Therapiemöglichkeiten, teilt das Schilddrüsennetz Hannover mit. Mit den Forderungen wollen die beteiligten Selbsthilfeinitiativen zur Optimierung der medizinischen Versorgung schilddrüsenkranker Patienten beitragen.

Die Forderungen sowie eine Liste der Selbsthilfeprojekte gibt es unter www.schilddruesenguide.de/forderungen.html.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »