Ärzte Zeitung, 12.09.2010

Erstmals Anästhesie über Kontinente hinweg

NEU-ISENBURG (eis). Anästhesisten der McGill University in Kanada haben per Videokonferenz einen Patienten bei einer Schilddrüsen-Op in Pisa in Italien versorgt. Die Vital-Parameter des Patienten (Atmung, Herzfrequenz, EKG) sowie Live-Bilder des Eingriffs wurden dabei nach Kanada übertragen, berichtet die Uni. Von dort steuerten die Ärzte ein automatisiertes Anästhesie-System in Italien (www.newanesthesia.com).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »