Ärzte Zeitung, 24.04.2012

Web-Infos und Telefonberatung zur Schilddrüse

Web-Infos und Telefonberatung zur Schilddrüse

Auf der Website des Forums Schilddrüse finden nicht nur Patienten, sondern auch Ärzte viel Wissenswertes zum Thema Schilddrüsenerkrankungen.

FRANKFURT/MAIN (bd). "Wieso wird Deutschland trotz verbesserter Jodversorgung immer noch als Jodmangelgebiet bezeichnet?" "Was muss man als Vegetarier bei der Jodversorgung beachten?" "Wie gefährlich sind kalte und heiße Knoten?"

Solche und viele andere Fragen stellen Patienten und deren Angehörige auf der Website des Forums Schilddrüse e.V. unter der Rubrik "Patienten fragen nach".

Das Portal bietet einen umfangreichen Wissensfundus für Schilddrüsen-Patienten. Aber auch Fachkreise wie Ärzte und Apotheker finden darin viel Wissenswertes.

Neben den geballten Informationen, die alljährlich während der "Schilddrüsenwoche Papillon" der gleichnamigen Initiative in 4000 Ärztlichen Praxen und den Medien zum Thema Schilddrüse an die Bevölkerung und die Patienten herangetragen werden, ist die benutzerfreundliche Infoplattform des Forums Schilddrüse ganzjährig online.

Über 10.000 Besucher pro Monat mit mehr als 30.000 Seitenaufrufen werden verzeichnet. Die Patienten können sich zudem vierzehntägig telefonischen Rat von einem Schilddrüsen-Experten holen.

Das Forum Schilddrüse e.V. besteht seit 1988 und engagiert sich seither für die Aufklärung rund um das Thema "Schilddrüse". Das Spektrum umfasst Informationen über Ursachen, Symptome, Vorbeugung, Diagnose und Therapie von Schilddrüsenkrankheiten.

Wert wird dabei auf patientengerechte Sprache und eine ansprechende Darstellung gelegt. Unter dem griffigen Titel "Ihre Schilddrüse in guten Händen - Deutschland macht den Schilddrüsencheck"! finden Interessierte eine Anleitung zum Schilddrüsencheck und werden dazu ermutigt, selbst aktiv zu werden, also ihre Ärzte zu einer Tastuntersuchung aufzufordern: "Bitten Sie Ihren Arzt, Ihnen an den Hals zu fassen oder - falls erforderlich - eine Ultraschalluntersuchung durchzuführen."

Außerdem können die Besucher auf der Website unter "News" das Neueste auf dem Gebiet der Schilddrüsenforschung und -medizin erfahren, in der Patientenzeitung Schilddrüsenexpress blättern, Broschüren herunterladen und im Lexikon nachsehen und vieles mehr.

www.forum-schilddruese.de - für Patienten gibt es während der Schilddrüsenwoche vom 23. bis 27. April eine Info-Hotline: 069 / 63 80 37 27 (immer von 17 bis 19 Uhr), Infos für Fachkreise unter: www.infoline-schilddruese.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »