Ärzte Zeitung, 26.07.2005

Urologen-Kongreß ist fürs Frühjahr in Halle geplant

HALLE (ddp.vwd). Etwa 1000 Urologen aus Ost- und Süddeutschland werden im Frühjahr 2006 zu einem Kongreß in Halle erwartet. Das Kongreßthema ist "Komplikationen in der Urologie".

Vom 18. bis zum 20. Mai soll in Halle die gemeinsame Jahrestagung der Vereinigung der Mitteldeutschen Urologen, der Südostdeutschen Gesellschaft für Urologie und der Sächsischen Gesellschaft für Urologie stattfinden, teilt die Universität Halle-Wittenberg mit.

Ziel sei es, Fachärzten und Kostenerstattern einen Erfahrungs- und Meinungsaustausch zu ermöglichen. Halle sei eine Pionierstätte der Urologie, so der Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Urologie in Halle, Professor Paolo Fornara. 1966 sei in Halle die erste Nierentransplantation in der DDR vorgenommen worden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »