Ärzte Zeitung, 16.09.2004

Aids ist die größte Bedrohung

UN: Auch hohe Müttersterblichkeit belastet arme Länder

BERLIN/LONDON (dpa). Die rasante Ausbreitung von Aids und die hohe Müttersterblichkeit in Entwicklungsländern gehören nach Ansicht der UN zu den größten Problemen der Weltgesundheitspolitik.

Zudem werde das hohe Bevölkerungswachstum die Belastung der Umwelt und die Wasserknappheit in vielen armen Ländern verschärfen, heißt es in dem gestern in Berlin und London vorgestellten Bericht des Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen.

38 Millionen Menschen seien weltweit mit dem HI-Virus infiziert, heißt es weiter. Die Müttersterblichkeit sei unverändert hoch. 529 000 Frauen jährlich sterben wegen mangelnder medizinischer Betreuung bei Schwangerschaft und Geburt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »