Ärzte Zeitung, 08.06.2005

Plattform zu HIV/Aids wird bereits gut genutzt

BOCHUM (eb). Immer mehr Ärzte nehmen die Telematikplattform des Kompetenznetzes HIV/Aids an und integrieren diese Strukturen in ihren medizinischen Alltag. Inzwischen speisen 41 Mitglieder ihre Daten in das Netz.

Auf Basis seiner effizienten Kommunikations- und Kooperationsstruktur ist es in wenigen Wochen gelungen, in die Studienkohorte etwa 6000 Patienten aufzunehmen, hat das Kompetenznetz HIV/Aids mitgeteilt.

Damit sei mehr als die Hälfte der Zielzahl von 10 000 in kürzester Zeit erreicht worden, beschreibt Professor Norbert H. Brockmeyer die Entwicklung der Plattform nach dem Zusammenführen der dezentralen Daten in die nationale Patienkohorte im Dezember 2002.

Einen Mehrwert für medizinische Fragestellungen zur HIV-Infektion von Kindern bietet ein pädiatrisches Modul, um das die Plattform erweitert worden ist.

Weitere Infos: www.kompetenznetz-hiv.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »