AIDS/HIV

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: HIV-Infektion – Test und Behandlung

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 26.10.2005

Aids - 500 000 tote Kinder

UN-Kampagne mahnt bessere Behandlung an

NEW YORK (dpa). Die weltweite Kampagne gegen HIV und Aids vernachlässigt die jüngsten Mitglieder der Gesellschaft, warnen die UN. Ihren Angaben nach stirbt jede Minute ein Kind unter 15 Jahren an Aids.

Von den drei Millionen Aidstoten im Jahr 2004 sei jeder sechste ein Kind gewesen. Dennoch würden nur fünf Prozent aller HIV-infizierten Kinder behandelt. Unicef und Unaids haben deshalb die neue Anti-Aids-Aktion "United for Children, United against Aids" ins Leben gerufen, die gestern in New York gestartet worden ist.

Besorgniserregend sei auch, daß bis 2010 mehr als 18 Millionen Kinder in den Ländern Afrikas südlich der Sahara mindestens einen Elternteil durch Aids verloren haben werden, hieß es.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »