Ärzte Zeitung, 10.02.2006

"Go for Gold" - Kondome für die Olympioniken

KÖLN (dpa). "Go for Gold" heißt die Kampagne zur Aids-Prävention der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) aus Anlaß der Olympischen Spiele in Turin.

Dabei erhalten alle Teilnehmer der deutschen Olympiamannschaft mit der offiziellen Ausrüstung auch die limitierte Kondom-Edition, wie die Bundeszentrale in Köln mitteilte. Die Aktion war 2000 zu den Olympischen Spielen in Sydney gestartet worden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »