Ärzte Zeitung, 03.05.2006

Höchststand bei HIV-Infektionen

BERLIN (eb). Die Zahl der HIV-Infektionen ist vergangenes Jahr in Deutschland auf einen neuen Höchststand gestiegen.

2490 Menschen haben sich 2005 neu mit dem Aids-Erreger angesteckt, wie das Robert-Koch-Institut mitteilt. 2004 lag die Zahl noch bei 2210.

Das entspricht einem Anstieg der Neuinfektionen von 13 Prozent. Umgerechnet haben sich damit drei pro 100 000 Einwohner mit HIV neu infiziert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »