Ärzte Zeitung, 11.12.2006

Kondome sind für indische Männer zu groß

NEU DELHI (dpa). Nach internationalem Standard hergestellte Kondome sind einer staatlichen Untersuchung zufolge für die meisten indischen Männer zu groß.

Die "Times of India" zitierte am Freitag aus einer Studie des staatlichen Indischen Rates für Medizinische Forschung (ICMR), wonach für 90 Prozent der Männer die durchschnittlichen Kondome um bis zu 5,5 Zentimeter zu lang sind.

Ziel der Studie ist eine bessere Paßgenauigkeit von Kondomen, um die bedrohliche Ausbreitung von HIV in Indien zu bremsen. Nach internationalem Maßstäben hat ein Kondom dem Bericht zufolge eine Länge von 15 bis 18 Zentimetern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »