Ärzte Zeitung, 11.12.2006

Kondome sind für indische Männer zu groß

NEU DELHI (dpa). Nach internationalem Standard hergestellte Kondome sind einer staatlichen Untersuchung zufolge für die meisten indischen Männer zu groß.

Die "Times of India" zitierte am Freitag aus einer Studie des staatlichen Indischen Rates für Medizinische Forschung (ICMR), wonach für 90 Prozent der Männer die durchschnittlichen Kondome um bis zu 5,5 Zentimeter zu lang sind.

Ziel der Studie ist eine bessere Paßgenauigkeit von Kondomen, um die bedrohliche Ausbreitung von HIV in Indien zu bremsen. Nach internationalem Maßstäben hat ein Kondom dem Bericht zufolge eine Länge von 15 bis 18 Zentimetern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »