AIDS/HIV

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: HIV-Infektion – Test und Behandlung

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 03.04.2008

Preis für Weiterbildungs-Artikel über HIV

Professor Jürgen Rockstroh erhält "Springer CME-Award Der Internist"

WIESBADEN (skh). Mit dem "Springer CME-Award Der Internist" für den besten Weiterbildungsbeitrag des Jahres 2007 ist Professor Jürgen Rockstroh für seinen Beitrag "Chronische HIV-Infektion" ausgezeichnet worden (Internist 48, 2007, 519).

 Preis für Weiterbildungs-Artikel über HIV

In Vertretung von Professor Jürgen Rockstroh nimmt Dr. Martin Vogel (links) den CME-Preis von Professor Joachim Mössner (rechts) entgegen.

Foto: skh

Der mit 3000 Euro dotierte Preis wurde beim Internisten-Kongress von Professor Joachim Mössner von den Universität Leipzig überreicht. In Vertretung von Rockstroh nahm Dr. Martin Vogel, Mitverfasser des Artikels, die Auszeichnung entgegen. In der Arbeit geht es um aktuelle Aspekte der HIV-Behandlung durch die hochaktive antiretrovirale Therapie (HAART).

Jury und Leser von "Der Internist" stimmten für den Beitrag wegen seiner Inhalte und der didaktisch hervorragenden Aufbereitung. Professor Rockstroh ist Internist und Infektiologe. Er leitet die immunologische Abteilung der Medizinischen Klinik I und Poliklinik am Universitätsklinikum Bonn und ist Vorsitzender der Deutschen AIDS-Gesellschaft.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »