Ärzte Zeitung, 24.04.2008

Neues Aids-Beratungszentrum in Hamburg

Casa Blanca bietet Prävention, Diagnostik, Therapie und psychosoziale Unterstützung

HAMBURG (di). Hamburg hat ein neues Beratungszentrum für Aids und sexuell übertragbare Krankheiten. Das "Casa Blanca" in Altona leistet Präventionsarbeit und bietet neben Beratungen auch medizinische Untersuchungen, Diagnostik und Therapie, psychosoziale Unterstützung und Begleitung im Hilfeangebot.

Für Personen mit einem erhöhten Risiko, sich mit HIV oder anderen übertragbaren Erkrankungen anzustecken, sind zielgruppennahe Sprechstunden geplant. Sprachbarrieren zu Ausländern sollen über Dolmetscher abgebaut werden.

Die bisherig bestehende Aidsberatung am Bernhard-Nocht-Institut und die zentrale Beratungsstelle für sexuell übertragbare Erkrankungen werden im neuen Zentrum zusammengefasst. Außer Ärzten sind dort Psychologen und Sozialpädagogen beschäftigt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »