Ärzte Zeitung, 17.03.2009

Papst warnt: Kondome helfen nicht gegen Aids

ROM (dpa). "Die Immunschwächekrankheit Aids ist nicht mit Kondomen zu überwinden, im Gegenteil, das verschlimmert nur das Problem": Das hat Papst Benedikt XVI. nach Berichten der italienischen Nachrichtenagentur Ansa bei der Anreise zu einem Gastbesuch in Kamerun klargestellt.

Der Papst forderte eine spirituelle und menschliche Erneuerung - sie sei der einzig mögliche Weg gegen die in Afrika grassierende Seuche.

[26.03.2009, 09:30:50]
Dipl.-Med Rainer Höhne 
Woher weiß er das?
Natürlich kann man mit Kondomen allein AIDS nicht überwinden; aber die Ausbreitung kann eingedämmt werden.
Die Äußerung des Papstes zeigt, dass er noch nie ein solches verwendet hat und nicht weiß, wovon er redet! zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »