Ärzte Zeitung, 22.03.2013

Patienten mit HIV infiziert

Haftstrafe für Schweizer Heiler

WIEN/BERN. Der selbst ernannte Schweizer Heiler, der zwischen 2001 und 2005 mindestens 16 Menschen gezielt mit HIV infiziert hat, muss 12 Jahre und 9 Monate in Haft.

Das Regionalgericht Bern-Mittelland sah es am Freitag als erwiesen an, dass er dies absichtlich tat, berichtete die Schweizer Depeschenagentur SDA.

Das Motiv des Mannes blieb unklar. Der Mann hatte alle Vorwürfe abgestritten.

Während des Prozesses hatte sich der Berner 24 Stunden vor der Polizei in seinem Haus verschanzt, statt an der Verhandlung teilzunehmen. (dpa)

Topics
Schlagworte
AIDS / HIV (1713)
Panorama (30361)
Krankheiten
AIDS (3185)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »