Ärzte Zeitung, 27.08.2004

Neues Zytokin für die unspezifische Immunabwehr

BERLIN (eb). Interleukin 22 ist bisher das einzige Zytokin, das zwar von Immunzellen ausgeschüttet wird, aber ausschließlich auf Gewebezellen wirkt. Das haben Berliner Forscher um Dr. Robert Sabat von der Charité herausgefunden (Immunity 21, 2004, 241).

Das Zytokin, das erst vor wenigen Jahren bei Menschen nachgewiesen wurde und von aktivierten T-Zellen und natürlichen Killerzellen synthetisiert wird, fördert die unspezifische Abwehrkraft von Gewebe. Zellen mit besonders vielen Rezeptoren für IL-22 finden sich vor allem in der Haut sowie in den Schleimhäuten der Atemwege und des Verdauungstraktes, in der Leber, den Nieren und im Pankreas. IL-22 regt die Zellen an, Defensine - das sind kleine Eiweißstoffe - zur Abwehr zu produzieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »