Ärzte Zeitung, 08.12.2006

Malaria tropica hat jetzt auch Jamaika erreicht

NEU-ISENBURG (Smi). Erstmals sind auf Jamaika Menschen an Malaria tropica erkrankt. Darauf verweist das Düsseldorfer Centrum für Reisemedizin (CRM) unter Berufung auf das Gesundheitsministerium des Inselstaates. Bis zum 4. Dezember seien dreizehn Erkrankte registriert worden, darunter fünf Kinder.

Das CRM rät Jamaika-Urlaubern zu einem sorgfältigen Schutz vor Stechmücken in den Abend- und Nachtstunden. "Eine regelmäßige Chemoprophylaxe ist derzeit nicht erforderlich", schränkte Dr. Klaus-Jörg Volkmer, Tropenmediziner am Düsseldorfer Centrum, ein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »