Ärzte Zeitung, 26.01.2007

296 000 neue Leprakranke

Sonntag ist Welt-Lepra-Tag / Erfolge durch Aufklärung

Ein an Händen und Auge von Lepra gezeichnetes indisches Mädchen. Foto: DAHW

NEU-ISENBURG (Smi). Weltweit erkranken jährlich noch immer Hunderttausende von Menschen an Lepra. Zwischen zwei und vier Millionen ehemalige Patienten leiden an den Folgen der Krankheit. Darauf weist die Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe (DAHW) aus Anlass des Welt-Lepra-Tags am Sonntag hin.

2005 registrierte die Weltgesundheitsorganisation weltweit 296 000 neue Erkrankungen, 110 000 weniger als im Jahr davor. Ein Erfolg, den der DAHW-Geschäftsführer Jürgen Hammelehle auf die intensivierten Aufklärungskampagnen zurückführt.

Allerdings sei die Dunkelziffer hoch, so Hammelehle. "Ein Hinweis darauf ist die große Zahl von Patienten, die bereits schwer behindert zur Behandlung kommen." Das sei vor allem in Äthiopien und Tansania der Fall. Die meisten neuen Lepra-Erkrankungen hingegen gebe es in Indien (161 000) und Brasilien (38 000).

Die bei der Lepra-Behandlung eingesetzten Kombinationspräparate aus mehreren Antibiotika werden von der WHO kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »