Ärzte Zeitung, 09.06.2008

Deutschland ist tollwutfrei

HAMBURG (ars). Deutschland ist als eines der letzten westeuropäischen Länder für tollwutfrei erklärt worden. "Nach der Weltorganisation für Tiergesundheit darf zwei Jahre lang kein Fall auftreten, der letzte war im Februar 2006, so Professor Thomas Mettenleiter zur "Ärzte Zeitung".

Ursache des Erfolgs: 25 Jahre Auslegen von Impfködern für Füchse. Fledermäuse allerdings könnten noch Tollwut übertragen. Wer gebissen wurde, solle sich zur Prophylaxe beim Arzt melden, rät der Forscher vom Friedrich- Loeffler-Institut in Hamburg.

Topics
Schlagworte
Infektionen (14140)
Personen
Thomas Mettenleiter (31)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »