Ärzte Zeitung, 02.12.2008

Therapiehinweis zu Palivizumab bekräftigt

WIESBADEN (eb). Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat vor kurzem einen aktualisierten Therapiehinweis zum Einsatz des monoklonalen Antikörpers Palivizumab (Synagis®) in Deutschland beschlossen.

Die Entscheidung des G-BA, den bisherigen Therapiehinweis zu verstärken, unterstreicht den Bedarf der Prophylaxe einer RSV (Respiratorisches Syncytial-Virus)-Infektion durch Palivizumab zum Schutz von Frühgeborenen und Kindern mit angeborenen Herzfehlern.

www.g-ba.de/informationen/beschluesse/694/

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »