Ärzte Zeitung, 06.03.2009

Koch-Preis für Forschung zur Infektabwehr

BERLIN (ple). Der jährlich verliehene Robert-Koch-Preis geht in diesem Jahr an Professor Carl Nathan aus New York. Wie die Robert-Koch-Stiftung in Berlin mitteilt, ehrt sie Nathan damit für seine Forschungen zur Abwehr von bakteriellen Infektionen.

Die Robert-Koch-Medaille in Gold geht an Professor Volker ter Meulen aus Würzburg für sein Lebenswerk. ter Meulen hat die Persistenz von Virusinfektionen in Neuronen erforscht. Der Preis ist mit 100 000 Euro dotiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »