Ärzte Zeitung, 01.04.2009

Rätselhafte Todesfälle in Pflegeheim

HILLESHEIM (dpa). Eine rätselhafte Todesserie in einem Pflegeheim in Hillesheim in Rheinland-Pfalz hat ein sechstes Opfer gefordert. Wie die Kreisverwaltung mitteilte, starb eine 85 Jahre alte Frau am Dienstagabend an Lungenversagen.

Die Behörden haben die Ursache bislang noch nicht entdeckt. Labors konnten keine Bakterien, Viren oder Pilze nachweisen. Nun soll untersucht werden, ob die Bewohner mit einem giftigen Stoff in Kontakt gekommen sind. Alle gestorbenen Patientinnen hatten eine Lungenerkrankung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »