Ärzte Zeitung, 03.04.2009

Noch keine Erklärung für Todesfälle in Pflegeheim

HILLESHEIM (dpa). Die Trierer Staatsanwaltschaft sieht keine neuen Anhaltspunkte für strafrechtliche Ermittlungen zu den rätselhaften Todesfällen in einem Pflegeheim in Hillesheim. "Nach wie vor geht es um die Klärung einer natürlichen Todesursache", sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Horst Roos.

Eine Obduktion hatte keine Hinweise auf Pflege- oder Hygienemängel ergeben. In dem Pflegeheim sind bislang sechs Menschen mit einer Lungenkrankheit gestorben. Bei zwei weiteren Erkrankten sei der Zustand kritisch, so eine Sprecherin.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »