Ärzte Zeitung, 14.12.2009

Kannibalen jetzt resistent gegen CJK

LONDON (mut). Ritueller Kannibalismus war die Ursache für eine Creutzfeldt-Jakob-Epidemie in den 1960er-Jahren in Papua-Neuguinea. Damals starben etwa 2500 Menschen an der als Kuru bekannten Krankheit. Wie Forscher jetzt bei 3000 Überlebenden des betroffenen Stammes herausfanden, sind viele inzwischen resistent gegen Prionkrankheiten - bei einigen von ihnen wurde auch eine neue Variante des Codon 127 im Prion-Gen entdeckt, die sie offenbar schützt.

Diese Variante trat nur in Gebieten mit hoher Kuru-Prävalenz auf - und konnte sich wegen des hohen Selektionsdrucks offenbar gut verbreiten (NEJM 361, 2009, 2056).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »