Ärzte Zeitung, 07.09.2011

USA: schnelle Spur für Zytomegalie-Präparat

WUPPERTAL (eb). Die FDA hat der Phase-II-Substanz AIC246 (Letermovir) Fast Track Status gewährt, gab das Unternehmen AiCuris bekannt. Letermovir wird zur HCMV-(Humanes Zytomegalievirus)-Therapie entwickelt.

Fast Track Status bekommen Medikamente gegen schwere Erkrankungen, für die es keine Alternativen gibt, oft wird die Marktzulassung beschleunigt. Letermovir hat in der EU bereits den Orphan Drug Status erhalten.

Indiziert ist es bei hohem Risiko lebensbedrohlicher Erkrankungen durch HCMV: bei Patienten der Intensivmedizin, mit Immunschwäche nach Transplantation, Krebs oder HIV sowie infizierten Neugeborenen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »