Ärzte Zeitung, 27.11.2011

NDM-1-Resistenz jetzt auch in Norditalien

BOLOGNA (nös). Die Resistenz etlicher Bakterien gegen β-Lactam-Antibiotika scheint sich auszubreiten.

Aus Italien wurden jetzt Fälle von sechs Patienten bekannt, von denen E. coli und K. pneumoniae isoliert wurden, die gegen Carbapeneme resistent sind (Eurosurveillance 2011; 16: 1).

Der Infektionsherd in Bologna soll von einem Patienten ausgegangen sein, der sich zuvor in Neu-Delhi aufgehalten haben soll. Von dort wird die neuartige Neu-Delhi-metalloβ-lactamase 1 (NDM-1) gemeldet.

Die italienischen Ärzte vermuten eine "laufende Ausdehnung" dieser Resistenz und fordern eine intensive Beobachtung.

Lesen Sie dazu auch:
Medizintouristen verbreiten multiresistente Keime
"Superkeim" ist superresistent, aber nicht supervirulent

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »