Ärzte Zeitung, 30.11.2011

Nutztiere mögliche Quelle für MRSA

MÜNSTER (eis). In deutschen Kliniken gibt es pro Jahr etwa 132.000 Infekte mit Methicillin-resisistenten Staph. aureus (MRSA), berichten Forscher um Dr. Robin Köck vom Uniklinikum Münster (Dt Arztebl Intern 2011; 108: 761).

Sie haben Arbeiten zur MRSA-Situation analysiert. Danach wird bei etwa jedem fünften Patienten mit Staph.-aureus-Nachweis MRSA isoliert.

Infektionen außerhalb von Kliniken und Pflegeheimen (community acquired, CA-MRSA) wurden bei uns bisher nicht registriert, könnten aber aus anderen Ländern eingeschleppt werden.

Zudem seien Nutztiere ein Reservoir für die resistenten Keime.

Topics
Schlagworte
Infektionen (14140)
Krankheiten
Infektionen (4321)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »