Ärzte Zeitung, 25.04.2012

Preis für Arbeit zu angeborenem Immundefekt

LEIPZIG (eb). Den Publikationspreis des Translationszentrums für Regenerative Medizin Leipzig erhält in diesem Jahr Dr. Stephan Borte für seine Veröffentlichung in der US-Fachzeitschrift "Blood".

Borte publizierte gemeinsam mit Kollegen des Karolinska-Instituts Stockholm und des St. Georg Krankenhauses Leipzig über eine neuartige Methode, mit der angeborene Defekte des Immunsystems bereits bei Neugeborenen erkannt werden können (Blood 2012; 119: 2552-2555).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »