Ärzte Zeitung, 27.06.2012

Augenärzte warnen vor resistenten Keimen

MÜNCHEN (eis). Die Erreger von bakterieller Konjunktivitis werden zunehmend Antibiotika-resistent, berichten Experten.

"Die Entwicklung ist alarmierend", warnt Professor Christian Ohrloff in einer Mitteilung der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG) (Klin Monatsbl Augenheilkd 2012; 229: 529).

Die DOG plädiert an Ärzte, Antibiotika bei Bindehautentzündung zurückhaltend zu verordnen. In vielen Fällen reiche eine Augenreinigung mit Tränenersatzflüssigkeit aus.

Sind antibiotische Augentropfen unumgänglich, sollten vorzugsweise Gentamycin, Tobramicin und Azithromycin verordnet werden, so die Experten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Diese Videos sollten Sie unbedingt sehen

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag weiterhin

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »