Ärzte Zeitung, 20.02.2004

TIP

Nasenspülung beugt Erkältungen vor

Nasenspülungen mit selbstgemachter isotoner Kochsalzlösung können Sie Ihren Patienten als wirksame Erkältungs-Prophylaxe empfehlen. Zudem mildert solch eine Spülung die Symptome bei allergischer Rhinitis.

Dazu werden 4,5 Gramm - das entspricht etwa einem vollen Teelöffel - gewöhnliches Speisesalz in einem halben Liter lauwarmem Wasser aus dem Hahn aufgelöst.

Über dem Waschbecken wird der Kopf dann zur Seite geneigt und mit einer Nasenspülkanne - wie es sie etwa in Apotheken und Yoga-Zentren gibt - die Salzlösung solange in das eine Nasenloch gefüllt, bis sie zum anderen wieder hinausläuft. Ebenso wird mit der restlichen Lösung beim anderen Nasenloch verfahren. Danach wird die Nase geschneuzt - und der Erkältungsschutz ist bei Ihnen und Ihren Patienten perfekt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »