Ärzte Zeitung, 05.03.2012

Broschüre bringt mehr Beratungszeit

Warum bin ich schon wieder erkältet? Brauche ich ein Antibiotikum? Antworten auf diese häufigen Patientenfragen gibt eine Broschüre im Format A6.

MÜNCHEN (eb). Lästig sind sie auf jeden Fall, manchmal machen sie uns sehr zu schaffen: Erkältungen. Gerade in der nasskalten Jahreszeit sind sie ein häufiger Grund für einen Arztbesuch.

Um die Beratungszeit zu verkürzen, gibt es eine Patienten-Broschüre, in der die häufigsten Fragen kurz beantwortet werden.

Zu den Fragen zählt etwa "Wie unterscheiden sich bakterielle und virale Infektionen?" oder "Wann ist es sinnvoll, Antibiotika zu nehmen?", aber auch "Kann ich eine beginnende Erkältung noch stoppen?".

Das Ziel der Broschüre "Erkältungen und fieberhafter Infekt, 20 Fragen und Antworten" ist es, die wichtigsten Probleme darzustellen und bereits im Wartezimmer die Antworten zu geben. So bleibt in der Sprechstunde mehr Zeit für gezielte Fragen.

Die kostenfreie Broschüre wird im Paket à 100 Exemplare ausgeliefert.

Mehr Infos und kostenlose Bestellung

Topics
Schlagworte
Erkältungs-Krankheiten (414)
Krankheiten
Infektionen (4313)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »