Ärzte Zeitung, 11.02.2015

TK

2014 fehlten Beschäftigte zwei Tage wegen Erkältung

HAMBURG/BERLIN. Jeder der knapp 43 Millionen Beschäftigten in Deutschland fehlte 2013 im Schnitt rund zwei Tage wegen Erkältungen. Dies ermittelte die Techniker Krankenkasse (TK) anhand ihrer Krankenstandsdaten.

Wie die TK am Dienstag mitteilte, waren es 2013 noch knapp 2,4 Fehltage. Aus den Daten der vergangenen zehn Jahre gehe hervor, dass die meisten erkältungsbedingten Fehlzeiten Ende Februar anfielen.

Zudem sei - bis auf eine Ausnahme 2008 - in Jahren mit ungeraden Zahlen festzustellen, dass die Fehltage höher lägen, als in Jahren mit gerader Jahreszahl. Eine Erklärung dafür gebe es nicht, teilte die TK mit. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »