Ärzte Zeitung, 21.03.2016

Guinea

Ebola ist zurück

CONAKRY. In Guinea sind erneut Menschen an Ebola erkrankt. Zwei Patienten wurden nachihrem Tod positiv auf das Virus getestet, wie die Regierung mitteilte.

Zwei Verwandte der Toten, eine Mutter und ein fünfjähriges Kind, hätten sich ebenfalls angesteckt und seien in Behandlung, teilte die Weltgesundheitsorganisation (WHO)am Freitag mit.

Die Krankheitsfälle in der südlichen Region Nzérékoré waren die ersten seit Guinea am 29. Dezember von der WHO offiziell für Ebola-frei erklärt worden war.

Die Regierung erklärte, es würden Maßnahmen zur Verhinderung einer weiteren Ausbreitung der Krankheit getroffen. (dpa)

|
Topics
Schlagworte
Hämorrhagische Fieber (381)
Organisationen
WHO (2776)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Ein kleiner Schritt für die Menschheit mit großem Risiko?

Astronauten sterben häufig an Herzkreislaufkrankheiten. US-Forscher haben dieses Phänomen untersucht. Und wir erklären, was sie herausgefunden haben. mehr »

Kann eine nicht wirksame Heilmethode so erfolgreich sein?

Kürzlich veröffentlichte die "Ärzte Zeitung" einen kritischen Beitrag zur Homöopathie. Wir geben den von ihr überzeugten Ärzten die Gelegenheit zu antworten. mehr »

Zunehmende Gewaltbereitschaft

Nach den tödlichen Schüssen auf einen Arzt in der Berliner Charité herrscht Unsicherheit: Kann man solche tragischen Vorfälle überhaupt verhindern? mehr »