Ärzte Zeitung, 03.05.2016

Ebola

Erfolgreicher Test mit Impfstoff

BRAUNSCHWEIG. Der Impfstoff "rVSV-ZEBOV" gegen Ebola hat sich in einer Phase-1-Studie als wirksam und sicher erwiesen, berichtet das Deutsche Zentrum für Infektionsforschung (DZIF).

Bei 158 Probanden in Hamburg, Genf, Lambaréné (Gabun) und Kilifi (Kenia) induzierte der Impfstoff eine anhaltende Bildung von Antikörpern gegen das Virus (NEJM 2016; online 28. April).

Die Zulassung durch die US-Behörde FDA ist für Anfang 2017 angestrebt.

Der Impfstoff "rVSV-ZEBOV" enthält ein abgeschwächtes, gentechnisch verändertes Vesikuläres Stomatitis-Virus (VSV), das ein Oberflächenprotein des Ebola-Virus trägt.

Koordiniert wurde die Studie mit deutscher Beteiligung vom VEBCON-Experten-Konsortium, das die WHO für die Ebola-Impfstoffforschung gegründet hat. (eis)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »