Ärzte Zeitung, 07.07.2005

Zur SommerakademieStille Seuche Virushepatitis

In Deutschland sind eine Million chronisch infiziert

NEU-ISENBURG (eb). Virushepatitis ist in Deutschland eine stille Seuche. Etwa eine Million Menschen sind chronisch mit Hepatitis-B- (HBV) oder -C-Viren (HCV) infiziert, ohne es zu wissen. Betroffene haben ein hohes Risiko für Leberzirrhose und Leberkrebs.

Zur Sommer-Akademie
Sammeln Sie Fortbildungs-punkte mit der Sommer-Akademie Zur Sommer-Akademie

Bei geringstem Verdacht sollte daher auf HBV oder HCV getestet werden. Bestätigt sich ein Infekt, kann vielen Betroffenen geholfen werden.

Ebenfalls häufig sind die nicht-alkoholische Fettleberhepatitis sowie hepatische Enzephalopathien bei chronischen Leberkrankheiten. Auch für davon Betroffene gibt es Therapien.

Übrigens: Auch mit dieser Folge der Sommer-Akademie kann man Fortbildungspunkte sammeln.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »