Ärzte Zeitung, 03.11.2006

Hepatitis B und C selten erkannt

HAMBURG (eb). Schon leicht erhöhte Leberwerte und unspezifische Beschwerden wie Müdigkeit, Gelenkschmerzen und Oberbauchbeschwerden sollten immer ein Anlaß sein, auf Hepatitis C zu testen.

Das legen Ergebnisse einer Studie in Hausarztpraxen dringend nahe, bei der 37 000 GPT-Tests ausgewertet wurden. In Deutschland haben etwa eine Million Menschen Hepatitis B oder C.

Doch nur bei jedem fünften Patienten ist die Virushepatitis bekannt. Und nur jeder zehnte wird behandelt. Die Studienergebnisse wurden bei einer Veranstaltung der Deutschen Leberhilfe vorgestellt.

Lesen Sie dazu auch:
Hohe Hepatitis-C-Rate bei erhöhten Leberwerten

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »