Ärzte Zeitung, 20.11.2006

Heute ist wieder Lebertag

KÖLN (eb). "Die Leber geht stiften." Das ist das Motto des  Deutschen Lebertags, der heute zum siebten Mal stattfindet.

Mit dem provokanten Motto sollen auch nicht von Lebererkrankungen betroffene Menschen auf die Leber aufmerksam gemacht werden. Das teilen die Veranstalter Deutsche Leberhilfe, Bundesarbeitsgemeinschaft Leber, Kompetenznetz Hepatitis und andere mit.

Bisher sei dem größten inneren Organ nur unzureichende Beachtung geschenkt worden, so die Organisationen. Eine große Stiftung wie etwa die Herzstiftung, die Aids- oder Krebs-Stiftung gebe es für die Leber bisher nicht. Das wird sich jedoch ändern: Noch in diesem Jahr soll die Deutsche-Leber-Stiftung gegründet werden.

Mit dem heutigen Lebertag soll auf die Stiftung aufmerksam gemacht und gleichzeitig über Lebererkrankungen informiert werden. Wichtig ist den Veranstaltern auf die Bedeutung von Hepatitis-Viren hinzuweisen und zu informieren, welche Maßnahmen zum Schutz der Leber es gibt. In ganz Deutschland finden dazu Aktionen statt.

Mehr Infos im Internet unter: www.lebertag.org

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »