Ärzte Zeitung, 09.03.2011

Ökonomen sehen 2011 drei Prozent Wachstum

HALLE (dpa). Die Wirtschaft wächst nach einer neuen Prognose des Instituts für Wirtschaftsforschung in Halle (IWH) viel stärker als bislang erwartet. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) werde in diesem Jahr um 3,0 Prozent zulegen, heißt es in der am Mittwoch vorgelegten Analyse.

Im Dezember war das IWH noch von 2,3 Prozent ausgegangen. Die Experten sind mit ihrer neuen Prognose deutlich optimistischer als die Bundesbank, die am Dienstag ihre Prognose von 2,0 auf 2,5 Prozent angehoben hatte. Für 2012 erwartet das IWH nun 1,9 Prozent Wachstum, im Dezember waren noch 1,7 Prozent prognostiziert worden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"GOÄ-Konsens bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »